Blog

Chinesische Wühlmäuse scharren tief

 EarthbookBr

 Kuechenbau

Auf dem Foto ganz zuoberst zwischen Bananenbaumblättern und kletterbaren Hindernissen sichtbar ist unsere Klause. Mit Sicht auf die Wirklichkeit, aber nicht abgehoben. Mit Internet-Empfang, wenn der elektrische Strom funzt.

Auch das Internet hat seine Vor- und Nachteile, wie alles. Denn ohne  Crupe und Internet hätten uns unsere chinesischen Freunde kaum entdeckt. Vor 4 Tagen (am 13.) war James persönlich da und liess sich über die Probleme orientieren. Übrigens zum viertenmal, eigens aus Hong Kong gekommen.

Sie haben uns schon mit Lebensmitteln zügig und unbürokratisch geholfen (siehe die Videos unten). Chinesische Wühlmäuse beginnen jetzt auch zu scharren. Beziehungsweise ihre hiesigen Arbeitnehmer, heisst sie bringen bezahlte Arbeit ins einsame Bergdorf. Denn dass sich die ESMONO („Ecole Soleil sur MOntagnes NOires“) UNTER den Boden verzieht, hat nichts mit Sehnsucht nach meiner Vergangenheit (ich war in den 50er-Jahren Höhlenforscher), mit vermeintlicher Erdbebensicherheit und auch nicht mit chinesischen Sitten, sondern einzig mit Platzmangel zu tun – bei uns in den Schwarzen Bergen baut man sich vor die Nase und lässt Pfade und Sandsacktreppen, Kletterpartien und Leitern (Schulwege nicht ausgenommen) auf „Haaresbreite“ zusammenschrumpfen.

Dani der Architekt (übrigens ein gut ausgewiesener Einheimischer, er war am 13. auch dabei) hat beschlossen, heute die Erdarbeiten zu beginnen. Ich bitte Daniel, die eingeplante Stufe in der Platzmitte zu vermeiden, zB. durch Hebung der Küche, und lieber den Spielplatz zu vergrössern. Die Schule wird während der Bauzeit ins untere Schulhaus verlegt, und Melissa, Olmyda und ich werden uns für 5 Wochen verziehen, ihr werdet davon lesen.

Ihr erinnert euch: im April traf der ersehnte Container mit folgender Ladung ein:

Load Description:

25 pallets containing 900 boxes of MannaPackTM-Rice Fortified Rice and Soy Protein Meal Packages

Approximate cargo weight is 30,225 lbs.

10 pallets containing 360 boxes of MannaPackTM Potato-D Fortified Potato and Soy Protein Meal Package

Approximate cargo weight is 11,840 lbs.

Total Approximate cargo weight is 42,065 lbs.

 

Da die Ordensschwestern im vorgesehenen Zentrum sogar unten in der Ebene keinen Lagerplatz fanden, bauten unsere fleissigen Mannen und die älteren Schüler in aller Eile selber einen Käfig auf dem Dach, um das kostbare Ladegut vor Dieben zu schützen. Jetzt wird auch noch ein Lebensmittel-Magazin samt Küche und Wasserzisterne gebaut, alles unterirdisch und erdbebensicher.

Nach Fertigstellung treten Köchinnen in Aktion, und täglich werden mehr als 300 hungrige Mäulchen gestopft. Damit haben Szenen wie im folgenden Video hoffentlich endgültig ausgespielt:

Interwiev mit Lenna Auda, Lehrerin und Krankenschwester, Video Ch. Fischer

Noch vor Beginn der Grabarbeiten müssen die Abfallsäcke entfernt werden. Die beiden untenstehenden Videos habe ich schon vor Tagen gezeigt. Ich habe mit den Freunden auch das Projekt einer 2. Etage besprochen, die wünschen Melissa und Fritz, um die Schule auf 500 Schüler verdoppeln zu können, Eltern rennen uns fast die Türen ein. Wir denken dass das bestehende Welleternitdach um ca. 3 Meter gehoben und durch eine Betondecke ersetzt werden könnte, der Baukörper würde ähnlich dem Dachkäfig aus einem Eisengerüst bedeckt mit Leichtbauplatten (zB. Gipsfaser) bestehen. Wir benötigen fachmännische Vorschläge auch hinsichtlich Kosten. Wir sammeln jetzt schon auf dieses riesige Vorhaben hin! Anlässlich unseres bevorstehenden Schweizer Besuchs wird das das vorherrschende Gesprächsthema sein!

Mein Traum ist eine Zukunft für 500, 1000e und Millionen von Strassenkindern, Zukunft für Haiti und Zukunft für unseren wundervollen Planeten. Müssen das Träume sein? – My dream is a future for 500, 1000s and millions of street children, a future for Haiti and future for our wonderful planet. Must it be dreams?

 Grabarbeiten fast fertig (24,Juni 15, 17. Tag)

 Abbruch der Südmauer (17.Juni 15, 10. Tag)

 Bau der Küche (Graben 17.Juni 15, 10. Tag)

 Bau der Küche (Graben 9.Juni 15, 2. Tag)

 Bau der Küche (Graben 8.Juni 15, 1. Tag)

 Kostenpfichtig zur staatlichen Abfallstelle gebracht

 Abfall-Abfuhr von dem was nicht mehr zu gebrauchen ist

 

 Die Theorie wird nachgeliefert

 Fresspäckli öffnen zum Schauen, was drin ist

 Muster-Fresspäckli aus dem Dachkäfig holen

 Pakete zum Leben und Überleben

 Wellblechwunder, Absturz im Käfig

 Die Kette läuft wieder, sie darf nicht reissen

 Auf dem Dach da ist noch Platz

 Pause, es darf gegessen und gelacht werden

 Wellblechdach

Wellblechwände

 Der Käfig nimmt Form an

 Eisengerüst 3. Tag

 Eisengerüst 2. Tag

  Eisengerüst 1. Tag

 Blocktransport aufs Dach

 Hilfe der Grossen

 Kinderarbeit – einmal positiv!

 Und beim Ausladen genügen Kopf und Arme

Manchmal genügt schon ein Stationswagen

 Schreie und Akronyme

 Umladen auf LKWs, die noch zu uns hochkommen

s.a. https://www.facebook.com/ESMONO.ESMONO-Seite

 

Spenden an Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIZKBKCHZZ80A. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.