Blog, Slider

Die teuflische Weihnachtsmaus

Denkmaschine

Wir meiden sonst Reklame rundum, sie verteufelt uns alles. Es gibt aber Ausnahmen, Reklamen, die ESMONO helfen.

Die ESMONO kennst du vielleicht, es standen hier schon verschiedene Beiträge. ESMONO ist die „ECOLE SUR LES MONTAGNES NOIRES“ in Haiti, eine Stunde oberhalb der Hauptstadt Port-au-Prince, die am 12. Januar 2010 von einem fürchterlichen Erdbeben heimgesucht und verwüstet wurde. Mehr als 300’000 Tote, ungezählte Verstümmelte und chaotische Probleme waren die Folge.

Ein einstiger Schweizer Lehrer, Otto Hegnauer, wollte hier seinen Lebensabend geniessen. Der ruhige Lebensabend auf der karibischen Insel wurde zur Illusion, denn auch sein Traumhaus zerbröckelte zu Staub. Er selbst entkam nur knapp dem Erdbeben, durfte das Leben behalten und lernte, dass Eigennutz verwerflich sei.

Er frönt seither dem Gemeinnutz, suchte gleichgesinnte überlebende Freunde und gründete die ESMONO, die Gratisschule für Waisen und Strassenkinder, für die Ärmsten der Armen. Aus anfänglich 40 Schülern wurden 250, für mehr reichte der Platz nicht.

Schulen gab es im Land, auch vor dem Erdbeben kaum, und nur für Reiche zugänglich, denn sie kosteten und mussten rentieren.

Die ESMONO liegt in Lakou-mango, einem kleinen Bergdorf 1000 m über der Hauptstadt Port-au-Prince, einem Dorf ohne Laden und ohne Post, kaum über eine holprige Bergstrasse erreichbar. Aber mit tausenden von Menschen und Kindern, die bisher nicht Lesen und Schreiben lernen konnten. Jetzt lernen sie sogar viel Anderes, Alles, was zu einer Schule gehört und noch mehr.

Die Schwezer Firma Blueglass hat ESMONO zu einem Zeichenwettbewerb eingeladen. Sie wollte sehen, was sich Strassenkinder unter der „Digitalen Welt“, welche die ganze Welt verbindet.

Preisträgerin

Die erstprämierte Zeichnung heisst „Die teuflische Maus“ und stammt von Jeanette Dorestant. Ob die kleine –  jetzt sicher erstmals stolze Preisträgerin – PC-Mäuse für verteufelt hält, bleibt dahingestellt. Sie strahlt. Die Drittklässlerin wird ein Geschenk erhalten, das über die Schweizer Botschaft zugestellt wird. Zudem wird ihre Zeichnung als Weihnachtskarte veröffentlicht und an die Kunden von Blueglass verteilt. Mögen noch recht viele andere Firmen dem tollen Beispiel von Blueglass folgen!

Ich aber darf wohl um weitere Spenden bitten, die können erfolgen an Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIFT ZKBKCHZZ80A.

Danke.

Otto Hegnauer

Was stellen sich Strassenkinder unter „Elektronik“ vor?

Zeichnungswettbewerb Elektronik

Malwettbewerb Denkmaschinen

Elektronik bei Strassenkindern

Strassenkinder zeichnen Denkmaschinen

 

 Hegnauermarken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.