Blog

Handgestrickte Sommerlager

Sommercamp

„Camp d’Eté“, „Handgemachte Sommerlager“ werden die Aktivitäten genannt, für die Schüler die nie genug haben und sogar in den Ferien zur Schule kommen wollen. Und das sind nicht wenige.

Handgemachte Sommerlager sind Sommerlager für die Hand, denn wir haben ja die Entwicklung von KOPF, HERZ UND HAND auf die Fahne geschrieben. Das Herz kommt ohnehin mit, den Kopf lassen wir in der Schule, zur Schulzeit. ESMONO, Ecole sur les Montagnes Noires, Strassenkinderschule in Haiti.

Normal sind Ferien besser als Schule. In Haiti ist das umgekehrt, jedenfall bei uns. Immer wieder finden die Schüler neue Wege, die Ferien „abzuschaffen“, oder irgendwie auf sie zu verzichten. Das haben sie auch schon; diesmal mit den „Camps d’Eté“. Auch wieder mit dem berühmten Zauberwort, es heisst „Motivation“.(http://www.esmono.ch/das-zauberwort/)

Videomaker ist diesmal Fritz. Mit dem „Telefon“ aufgenommen, ich hatte geglaubt, Telefon sei etwas zum Sprechen. Die „Neuen Medien“ entwickeln sich; und lassen uns Alte weit hnter sich … Fritz leitet auch die Camps d’Eté, und ich habe ihn gebeten, den französischen Text gerade selbst zu schreiben, ohne meine Interpretation abzuwarten.

 Geschicklichkeit, Hand- und Fingerfertigkeit, Bewegung; besser als draussen rumlungern oder Langeweile, als Fussball oder Fernseh schauen, selbst Jugendfernsehen, 

 

Und Essen für die Strassenkinder. Vor allem Müesli von BioFamilia, jeden Tag solang es hat. Sogar neue Produkte, die hier getestet und gekostet werden. Danke BioFamilia, und danke Hansjürg für Kontakt und Transport. BioFamilia wünscht auch Fotos und will einen Artikel in der Hauszeitschrift machen. Hier eine Auswahl gepflückt aus Filmen. Reklame einmal erlaubt, sogar willkommen! Welche Firmen brauchen auch noch Reklame?

 Auch ein Zeltdach ist wieder da, wir haben das selbst zusammen gespart. Zusammengestückelt aus mehreren Farben, aber es TUT seinen Zweck, gibt Schatten und kühlt. Es wird ganz schön heiss unter der direkten Sonne!

 Strassenkinder-Fütterung

Heut gibt es Müesli

„Handgemachte Sommerlager“

Zum Essen gehört auch Stimmung und Musik

Zum Schluss noch etwas Theorie

 

Gerontologieblog der Universität und Stadt Zürich

Lesen und Schreiben ist immer noch besser, das lernen die Kinder wenigstens richtig!  

Doch Lesen und Schreiben allein genügt nicht zum Überleben. Hilfst Du mit?Pro-Esmono

Ein Leser schreibt: „Ihre Berichte sind wohl die einzigen aktuellen sowie glaubwürdigen überhaupt, welche zur Zeit zu bekommen sind. Herzlichen Dank dafür!

Und ein anderer Leser: Ich finde den Otto Hegnauer seit Jahren eine Wucht… beeindruckend!

Und Otti kontert: Die Wucht sind die haitischen Mitarbeiter. Und eben das Zauberwort: Motivation!

Gerontologieblog der Universität und Stadt Zürich

Rückspiegel

Texte zum Wählen und Wühlen

Videos thematisch

ESMONO-Seite

Hilfe an SOGEBANK Haiti Kto. 17-1103-863-6, oder

Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIZKBKCHZZ80A. Danke!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.