top of page

Entstehung und Geschichte der ESMONO

Die Geschichte der ESMONO beginnt mit Otto Hegnauer und dem Erdbeben vom 12. Januar 2010, welches ganz Haiti erschütterte.

Otto Hegnauer, ein pensionierter Lehrer und Abenteurer aus der Schweiz, verlor damals, wie so viele andere, sein ganzes Hab und Gut. Die Rückkehr in die Schweiz kam für ihn jedoch nicht in Frage. Er sah das Leiden, speziell das der vielen elternlosen Kinder und wollte helfen. In Zusammenarbeit mit einer
Bekannten, Einheimischen, begann Otto, in einer Höhle mittellos Kinder zu unterrichten. Mit seiner AHV-Rente finanzierte er den Bau eines kleinen Schulhauses in Montagnes Noires oberhalb der Hauptstadt von Haiti.

Nach mehreren Monaten Bauzeit konnte der Schulbetrieb im September 2011 aufgenommen werden. Nachdem auch der Schulbetrieb zunächst ausschliesslich durch Otto Hegnauer sowie vereinzelte Spenden finanziert wurde, wurde 2014 der Verein Pro ESMONO ins Leben gerufen.

Interview von Otto Hegnauer bei "Aeschbacher"
bottom of page