Blog

Pflanzblätz

Landwirtschaftstag1

Pflanzblätz ist schweizerdeutsch und bedeutet etwa „Schulgarten“, etwas ungemein Nützliches gerade hierzuland.

Sieh den Blog http://www.esmono.ch/vom-reichtum-der-armut/ (achtung, der erste Film ist 1,5 Stunden lang … Obama und Zeitgenossen diskutieren, wie die globale Katastrophe gemildert werden kann).

Für uns heisst das TRINKWASSER GEWINNEN, daran arbeiten wir immer noch.

Wasser, Waschwasser für heikle Früchte und Gemüse, Trinkwasser bilden eine „Wassertreppe“, die noch aus viel feineren Reinheitsstufen besteht. Du erinnerst dich, auf den älteren Bildern unseres Schulhauses 2 war noch eine prächtige Palme zu bewundern, die auf dem Schulhausvorplatz Früchte und Schatten spendete. Heute ist sie infolge verseuchtem Tränkwasser vergiftet und gestorben. Oder in den Labors und Spitälern, da muss das Wasser noch destilliert und bidestilliert werden, um den Namen zu verdienen.

Meine Frau Rosi, Exil-Haitianerin in der Schweiz, lebt von meiner Altersrente und hat versucht, unser Vor-Erdbeben-Haus in Gresye wieder aufzubauen. Das geht nicht einmal halbwegs, stecken doch mehrere Schweizer Häuser drin die ich ehmals hier alle ver-investiert hatte. Dann kam das Erdbeben, genau hier war das Epicenter …

 

Landwirtschaftstag2

 

Es gibt jetzt Umland zuhauf, einiges gehört bereits Rosi. Vielleicht lassen sich auch noch Bauern finden. Ich schlage vor: einen Pflanzblätz zu mieten, samt kundigen Bauern. Mit denen die Ernten zB. hälftig geteilt würden.

Die ESMONO-Kinder könnten Gartenbau und Selbstversorgung lernen, ein Schulgarten. Benzin und Diesel werden unerschwinglich, wir könnten sie nur selten bringen.

 

Landwirtschaftstag3

 

Im Garten würden Früchte und Gemüse angebaut. Die Lokalen könnten entscheiden, was und wie, bebauen und pflegen. Die Hälften würden markiert und könnten nötigenfalls eingezäunt werden.

Die Produkte können genutzt, heisst selber gegessen oder verkauft werden. Der Nutzen einer Hälfte würde den Bauern bezw. Dem Wächter Macin gehören, die andere Hälfte der ESMONO. ESMONO würde sich an den Kosten beteiligen … Nur Melissa würde verhandeln mit den Leuten.

Das ist eine Idee, die uns retten könnte. Bisher finden alle, die Idee sei gut.

Spenden an Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIFT ZKBKCHZZ80A. Danke!

„Marmelade, Karmelade, Reisbrei, Schnitzel, Blumenkohl, Salat. Oh Erdbeertorte, oh Apfelkuchen, dürre Zwetschgen, Bratkartoffeln, Hunger, Hunger, Hunger!“ (Pfadfinderlied, beim Warten aufs Essen zu singen)

https://www.youtube.com/watch?v=TM0xA-SqFoo   Die Namen der Gemüse

https://www.youtube.com/watch?v=fPQM2e-_-wY Terra Preta (Herstellung)

https://www.youtube.com/watch?v=jq-XsetbWRY Terra Preta (Kompottieren)

https://www.youtube.com/watch?v=oEPQQEMf7Y0 Terra Preta (Vererdung)

https://www.youtube.com/watch?v=92Z-KWr7W3U Palettengarten

https://www.youtube.com/watch?v=hRoLjLrOSMI Garten vertikal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.