Blog

Sie stammeln und stottern – AUF DEUTSCH!

0-3magische-M-OTTIVIEREN-MACHTS-MÖGLICH

Die ESMONO war stets für etwas Neues gut. Dazu gehört Frühdeutsch, das heute beginnt. Am 17., meinem Gebi, steige ich selbst auf „die Bühne“, um die ersten Versuche mit der 3. und 4. Klasse zu starten. Die Gesichtchen strahlen, und die Äuglein leuchten. Ich freue mich, die Kinder freuen sich enorm!
Ein quitschlebendiger Haufen findet sich nach den Examen auf dem Vorplatz von Schulhaus Anakaona ein.
Teils mit den Schulstühlchen aus den Containern, grösstenteils aber stehend. Dabei sind auch die Lehrer und Lehrerinnen, die wollen auch etwas deutsch lernen, auf Stehplätzen selbstredend. Ich selber stehe etwas verunsichert weil ich nicht gerade ein Sprachgenie bin und Französisch zudem auch für die Knirpse eine Fremdsprache ist. Die hatten sie allerdings schon in der Schule.
Ich beginne mit „Bonjour, chers enfants / Guten Morgen, liebe Kinder!“ und erläutere, dass man sich zuerst vorstellt. Die Kinder müssen auf deutsch ihren Namen sagen und auch danach fragen. Es geht darum, zuerst die deutsche Klangfarbe einzufangen und dann nachzuahmen.  Das Video stammt von der rührigen Lehrerin Lena, es ist ihr erstes, und schon so gut gelungen:

Deutsch 1.Stunde

 Jedes Wort wird französisch und deutsch vorgesprochen und muss von den Kindern auf deutsch wiederholt werden.

Dabei kommen lustige Patzer zutag. Vielfach verfallen die Kids ins Englisch, die Grösseren hatten ja bereits Frühenglisch. Oder bei zweisilbigen Wörtern wird beim Nachsprechen beharrlich die zweite Silbe weggelassen. Oder … , doch höre selbst!

Macht alles nichts. Die Kleinen dürfen nicht entmutigt werden, ihre Motivation soll nicht durch „zutode Korrigieren“ zerstört werden. So bleiben halt gewisse Fehler stehen, aber die Lust am Lernen bleibt erhalten.

Am Schluss ist ein lustiges Lied zu lernen, das Lied von der tanzenden Wanze. Die Wiederholung im Januar wird zeigen, was davon geblieben ist.

0-KeineStrassemkindermehr

Die Motivation der Kleinen und Grossen bleibt erhalten, der Wille zur Fortsetzung wird durch ein Huronengebrüll und Klatschen bestätigt.

Am Abend folgt ein rauschendes Fest. Da es kaum Strom gibt, ist es leider dunkel. Das tut dem Fest keinen Abbruch.

 Fest im Dunkel

Spenden an Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIFT ZKBKCHZZ80A. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.