Blog

Vom Elektriker zum Musiklehrer oder Haiti, Lernwerkstatt der Welt

Klavierstunde

http://youtu.be/25DJeRNSvr4 (klick für Video!)

Wenn ich die Lernwerkstätten der Welt verbloggen müsste, würde Haiti einen Spitzenplatz gewinnen. Ich will heute nicht von Erdbeben und Katastrophen, Hunger und Entwaldung, Räuberei und Ausnützung durch die „Entwickelten“ sprechen, die sich hier ihren Reichtum stehlen, sondern ein possitives Beispiel herausangeln, wie ich es täglich erlebe.

 

Es ist zwar „alter Käse“ (genau genommen 5-jährig), in den „Schwarzen Bergen“ von Haiti haben wir nach dem Schreckensbeben die ESMONO gegründet (Ecole sur les Montagnes Noires), unentgeltliche Schule für Waisen- und Strassenkinder. Anfänglich mit Nichts heisst meiner AHV (Alters- und Hinterbliebenen-Versicherung, ich hatte ja nach dem Gesamtverlust auch nur noch die), ausschliesslich mit ungelernten, lokalen Laien aber guten und entwicklungsfähigen Menschen und viel M-Ottivation von allen, und schon sind wir am Beispiel:

 

Aus dem Selfmade-Elektriker des Dorfes, „Morancy“, wurde ein Schullehrer, Klavierspieler (VOR dieser ESMONO-Spende hatte er nie ein solches Instrument gesehen) und im Nebenberuf ein Klavierlehrer (die Menschen haben ja hier alle mindestens 2 „Berufe“, oder mangels Platz in der ESMONO noch überhaupt keinen). Morancy hat mit „Musik und Gesang“ heute zur ersten Stunde eingeladen, das will ich natürlich miterleben.

 

Das Erlebnis ist für die Kinder freiwillig, sie finden kaum Platz in den engen Wänden, aber die Schweizer und andere Ausländer bekommen wenigstens einen Begriff von dem was sich hier abspielt. Und dass ein Pianist nicht von heute auf morgen entsteht (ich hatte sogar Jahrzehnte gebraucht, bis am Schluss ein Klimperer, aber – KEIN Pianist entstand, das war in der Schweiz … ). Die Kinder lernen allermindestens, Töne zum Klingen zu bringen, und damit vielleicht andere und sich selber zum Freuen, Singen und Tanzen zu bewegen und – dass GEDULD Rosen bringt. Das lernen sie bestimmt!

Spenden an Pro Esmono, Zürcher Kantonalbank, Kto.1100-05239615, IBAN CH52 0070 0110 0052 3961 5, SWIFT ZKBKCHZZ80A. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.