Blog

Weihnachtsbrief des Präsidenten an die Mitglieder des Vereins Pro ESMONO

Liebe Vereinsmitglieder

Ein ganz besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu, gute Gelegenheit, kurz Rückschau zu halten.

Auch für den Verein Pro ESMONO war 2020 ein besonderes Jahr: Anstelle einer regulären Generalversammlung wurden die Verhältnisse durch Zirkularbeschluss vom 8. Juni neu geregelt. Der Vorstand wurde mit Hugo Bolliger, Arthur Brühlmeier und Michèle Fleury neu bestellt, und ich wurde zum Präsidenten gewählt. Auch die Statuten wurden leicht den gegenwärtigen Erfordernissen angepasst. Leider war bislang versäumt worden, sich beim Kantonalen Steueramt darum zu bewerben, als gemeinnützige Institution zu gelten und von jeglicher Besteuerung befreit zu sein. Ich betrachtete es daher als meine vordringlichste Aufgabe, beim Kantonalen Steueramt in Aarau durch ein entsprechendes Gesuch, das ich am 10. Juli einreichte, vorstellig zu werden. Bereits am 20. Oktober erhielten wir den positiven Bescheid, was bedeutet, dass ab 2020 Spenden an unseren Verein steuerlich abzugsberechtigt sind.

Dank noch vorhandener (und leider allmählich zur Neige gehender) Reserven konnte unsere engagierte Kassierin Frau Michèle Fleury  die regulären monatlichen Beiträge an die Schule ESMONO in Haiti ausrichten. Frau Christine Fischer pflegte den regelmässigen Kontakt mit der Schulleiterin Melissa Charles über die jeweils funktionierenden Informationskanäle, und orientierte die Öffentlichkeit darüber durch ihre sehr informativen Beiträge auf der Website http://www.esmono.ch sowie auf Twitter https://twitter.com/Esmono1 . Leider sind die politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Haiti äusserst prekär, wodurch jegliche Bemühung, sich für die Bildung der Kinder zu engagieren, an Bedeutung gewinnt.

Es ist mir ein Bedürfnis, allen, die sich in irgendeiner Weise für Verein und Schule ESMONO einsetzen, herzlich zu danken: zuerst den beiden andern Vorstandsmitgliedern, sodann in ganz besonderer Weise Frau Christine Fischer, die sich mit Kraft und Sachverstand für die Schule ESMONO einsetzt, sowie schliesslich Ihnen allen als Vereinsmitglieder und Spender. Es könnte ja sein, dass Sie wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr etwas weniger ausgeben konnten, und sollten Sie allenfalls das Bedürfnis haben, die Schule ESMONO über Ihren Jahresbeitrag hinaus zusätzlich zu unterstützen, so mögen Ihnen die folgenden Angaben dies erleichtern:

Verein Pro ESMONO

Zürich

Zürcher Kantonalbank

Postkonto 80-151-4

BIC (SWIFT) ZKBKCHZZ80A

IBAN CH5200700110005239615

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen eine gesegnete Weihnacht und alles Gute zum Neuen Jahr. Möge uns dieses wieder freier atmen lassen und  uns gestatten, den Mitmenschen wieder unbefangen und ohne Angst begegnen zu können. Möge das Faust-, Ellenbogen- und Fussputschen wieder dem verbindenden Händereichen Platz machen, und mögen alle Masken verschwinden, damit das menschliche Antlitz wieder lesbar wird.

Herzliche Grüsse

Dr. Arthur Brühlmeier

Präsident Pro ESMONO

*****************************

***********************

************

Auch ESMONO dankt allen ganz herzlich, die sich in diesem schwierigen Jahr für die Schule eigesetzt haben.

Es bleibt dabei: Ohne Bildung keine Zukunft.

Das Video stammt aus einer Jahresschlussfeier mit gespendetem Essen, was für viele Kinder (nach wie vor) ein Luxus ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.